>> Definition

netzwerk

 

 

Physikopraktik

Physikopraktik ist ein hauptsächlich mit den Händen, physikalischen Mitteln sowie Gesprächen ausgeführtes, individuell dem Zustand des Erscheinungsbildes angepasstes Reiz-, Bewegungs- und Beratungsprogramm zur Gesundheitsförderung, -vorsorge und- nachsorge.
Das Programm entfaltet seine Wirkung insbesondere durch regelmäßige Anwendung und beruht auf den Verfahren und Konzepten der Tuinapraktik und Physio-Akupunkt-Therapie. Alle angewandten Techniken und Methoden sind für sich wissenschaftlich erforscht, werden jedoch nach ausführlicher Analyse differenziert, abgestimmt und neu kombiniert.

Tuinapraktik

Tuinapraktik ist ein, hauptsächlich mit den Händen und physikalische Hilfsmitteln sowie Applikationen ausgeführtes, individuelles dem Zustand des Erscheinungsbildes angepasstes Reiz- und Bewegungsverfahren.

Die Techniken (Art, Intensität und Dauer,…) das Behandlungskonzept (Ganzkörper-Teilkörperbehandlung) und der Ort der Anwendung (reflektorische oder lokal segmental) werden im Sinne der chinesischen Physiologie der Kondition, der Konstitution und der Reaktionsfähigkeit des jeweiligen Menschen angepasst.
Es verbindet Erkenntnisse westlich-physikalischer Anwendungen mit jenen der Klassischen Chinesischen Medizin und dient dazu, Anpassungsfähigkeit, Abwehr und Kondition des Körpers zu verbessern.

Entwicklung und Urheberrechte: Antonius Wolf ©

Kindertuinapraktik - Pädiapraktik

Pädiapraktik
Das Programm der Pädiapraktik ist ein, individuell dem Zustand des Erscheinungsbildes angepasstes Intervention- und Beratungsprogramm zur gemäßigten Entwicklungsförderung von Kindern und Eltern.
Das Programm beruht auf den Anwendungskonzepten der Kindertuinapraktik und dem Konzept differenziert unterstützender Elternarbeit.
Alle angewandten Instrumente, Techniken und Methoden sind für sich wissenschaftlich erforscht, werden jedoch nach ausführlicher Analyse differenziert, abgestimmt, neu kombiniert**.

Kindertuinapraktik
Kindertuinapraktik ist ein hauptsächlich mit den Händen, physikalischen Mitteln und Applikationen ausgeführtes, individuelles dem Zustand der Erscheinungsbilder angepasstes Reiz- und Bewegungsverfahren.
Die Techniken (Art, Intensität und Dauer,…) das Interventionskonzept (Ganz-, Teilkörperanwendung) und der Ort der Anwendung (reflektorisch oder lokal segmental) werden im Sinn der klassischen chinesischen Physiologie der Kondition, der Konstitution und der Reaktionsfähigkeit des jeweiligen Kindes zwischen 0 Jahren und Pubertät angepasst.

Phänopraktik

Phänopraktik – hilft Klienten in Zeiten des Wandels, da ist man oft unsicher und sucht Rat, z.B. Standortveränderung .......... Wir arbeiten auf Basis von Feng Shui, dass aber an die je individuellen Beziehungsebenen angepasst, wird auf Basis der sozialen Lerntheorien und der Taxonomie nach Bloom. Es geht darum, dass der Mensch seine Möglichkeiten und sein Potential besser erkennen kann. Jeder Mensch kommt mit irgendwelchen Strategien, und wir unterstützen in dabei zu sehen, dass es auch andere Wege gibt. Es geht darum mit kleinen Veränderungen, das individuelle Ziel zu erreichen, ohne Schaden zu nehmen.